http://www.kammerjaeger-hamburg.de/

Fachbetriebe, die Sie von Bettwanzen befreien...

Die Bettwanze ist wohl die lässtigste und unattraktivste Besuchererin in unseren Schlafzimmern, um Sie wieder los zu werden finden auf dieser Seite, die Profis für Bettwanzenbekämpfung in Hamburg und viele nützliche Informationen.
Zur Homepage: SUPELLA GmbH Schädlingsbekämpfung
Supella GmbH Schädlingsbekämpfung
Alstertor 15, 20095 Hamburg
Tel: 040 / 30 39 23 33

Web: http://www.supella.de
Firmen und Privatkunden  Mehr Informationen...
Zur Homepage: Norbert Kalff GmbH
Norbert Kalff GmbH
Barsbütteler Landstr.58, 22885 Hamburg - Barsbüttel
Tel: 040 /710 95 760

Web: http://www.kalff.de
Schädlingsbekämpfer. Mehr Informationen...
Zur Homepage: DVS - Schädlingsbekämpfung
DVS - Schädlingsbekämpfung
Lauensteinstr. 10a, 22307 Hamburg
Tel: 040 / 63 97 66 17

Web: http://www.dvs-schaedlingsbekaempfung.de
Ökologisch - Ökonomisch. Mehr Informationen...
Zur Homepage: Actimex Schädlingsbekämpfung Hamburg
Anticimex GmbH & Co.KG
Hammerbrookstr.47a, 20097 Hamburg
Tel: 040 / 33 46 03 56

Web:
 https://www.anticimex.com

Schädlingsbekämpfung. Mehr Informationen...


Bettwanzen in Hamburg – Biologie – Verbreitung – Herkunft

Bettwanze
Biologie
Die Bettwanze oder Hauswanze (Cimex lectularius) gehört zur Gattung der Plattwanzen. Sie ernährt sich vom Blut gleichwarmer Lebewesen (Säugetiere). Bettwanzen sind als sogenannte Zivilisationsfolger auf der ganzen Welt verbreitet und überall dort zu finden, wo sich auch Menschen und deren Haustiere niedergelassen haben.

Bettwanzen besitzen einen abgeflachten rötlich braunen Körper, der im erwachsenen Zustand zwischen 3 und 6 Millimetern lang ist. Mit den 6 Beinen finden Sie guten Halt auf ihren Opfern während sie mit einem scharfen Saugrüssel das Blut aufnehmen. Hat die Bettwanze gerade eine üppige Mahlzeit hinter sich, kann sie bis zu 9 Millimetern lang werden.

Sie besitzen ein Paar Facettenaugen und nur noch rudimentäre Flügel. Durch spezielle Duftstoffe aus den Hinterdrüsen locken sie sich gegenseitig an und bilden so schnell größere Kolonien. Diese Duftstoffe sind auch für den typischen Wanzengeruch in betroffenen Räumen verantwortlich. Bettwanzen zählen durch ihre Lebensweise zu den klassischen Parasiten.

Erwachsene Tiere leben zwischen 6 und 12 Monaten, dabei kann ein Weibchen bis zu 500 Eier legen, die äußerst widerstandsfähig gegen Umwelteinflüsse sind. Erwachsene Tiere können besonders bei Kälte bis zu 4 Monate lang ohne neue Nahrung überleben, weswegen bei der Bekämpfung eine intensive und langfristige Nachsorge empfehlenswert ist.

Lebensräume und Verbreitung

Bettwanzen kommen fast weltweit vor. Besonders in Schwellenländern sind sie stark verbreitet und können durch Urlauber und Reisende schnell auch in unsere Breiten gelangen. Innerhalb Deutschlands können sie sich über gebrauchte Gegenstände auch an neue Haushalte weitergegeben werden.

Bettwanzen bevorzugen tagsüber mittelfeuchte und warme Rückzugsorte, daher sind sie bevorzugt in Wohn- und Schlafräumen oder in Tierbehausungen zu finden. Sie orientieren sich an der Körperwärme, Ausdünstungsgerüchen sowie Co2 aus dem Atem und finden so schnell ihre Opfer. Prinzipiell sind Bettwanzen sehr erfinderisch, was Unterschlüpfe angeht, man findet sie auch in Wandritzen, hinter Tapeten, Teppichleisten und in Möbelstücken. Bevorzugt Stoff- und Polstereinrichtung und Lattenroste am Bett müßen daher intensiv untersucht und gereinigt werden. Da die Eier schwer zu finden und oft auch schwer abzutöten sind, sollte eine langfristige Nachsorge getätigt werden, bis eine Ausrottung der Wanzen sichergestellt werden kann. Je früher ein Befall gemeldet wird, desto besser sind die Chancen für eine dauerhafte und schnelle Beseitigung. Conrat Schädlingsbekämpfung steht Ihnen daher jederzeit telefonisch zur Verfügung!

Übrigens: Waren die Bettwanzen in den 70er Jahren in Deutschland durch deutlich verbesserte hygienische Verhältnisse und eine intensive Bekämpfung beinahe komplett ausgerottet, nahm die Zahl der Fälle in den letzten Jahren drastisch zu. Sie sind also keineswegs alleine, also zögern Sie nicht, sich schnellstmöglich professionelle Hilfe zu holen. Zum Beispiel die Conrat Schädlingsbekämpfung in Hamburg bietet eine effektive Bettwanzen Bekämpfung für Privathaushalte und Hotels zum Festpreis und ein sorgfältiges Monitoring, damit Sie bald wieder ruhig schlafen können!

Bettwanzen als Schädlinge

Bettwanzen sind Parasiten, verbreiten sich schnell und sind schwer zu bekämpfen. Sie sind nicht nur lästig und rufen großen Ekel hervor, sondern können auch Krankheiten übertragen. Daher gelten sie als Schädlinge.
Herkunft
Mangelnde Hygiene, schlechte Bekämpfungsmöglichkeiten und eine rasante Ausbreitung machten Bettwanzen in früheren Jahrhunderten in Mitteleuropa zum Schädling Nummer 1. Sie waren in beinahe jedem Haushalt zu finden. Zwischenzeitlich waren sie beinahe ausgerottet, doch nun sind sie seit einigen Jahren wieder auf dem Vormarsch. Vor allem in Gebieten mit hoher demografischer Fluktuation wie Hotels und Großstädten sind Bettwanzen wieder häufig anzufinden und die Schädlingsbekämpfer werden regelmäßig zu Einsätzen gerufen.

Bettwanzen werden aus Urlaubsländern, wo sie in Hotels häufig vorkommen eingeschleppt und anschließend hierzulande, beispielsweise über gebrauchte Möbel und Textilien schnell verbreitet. So sind sie auch in Deutschland wieder regelmäßig anzutreffen. Da eine Bekämpfung häufig langwierig ist, bietet Conrat Schädlingsbekämpfung einen individuellen Festpreis, um Sie vor einer unvorhergesehenen Kostenexplosion zu schützen. Zögern Sie also nicht, uns in Verdachtsfällen jederzeit sofort zu alarmieren!

Anzeichen für einen Bettwanzenbefall

Mehrere Symptome können auf einen Befall durch Bettwanzen hindeuten. Da Bettwanzen Blutsauger sind, hinterlassen sie am Körper Stiche. Je nach Empfindlichkeit des menschlichen Opfers können darauf sehr starke Reaktionen wie Schwellungen und Rötungen oder aber auch gar keine Reaktion auftreten. Da die Wanzen durch ihren Speichel die Blutgerinnung abschwächen, finden sich im Bett häufig Blutflecken. Auch die sogenannte Wanzenstraße, eine Aneinanderreihung von Bissspuren, wenn die Wanze nicht auf Anhieb ein Blutgefäß trifft, ist charakteristisch.

Stellen Sie derartige Stiche fest, sollten Sie sich auf die Suche nach den Parasiten machen. Halten Sie beispielsweise Ausschau nach winzigen Kotresten oder Überbleibseln der Häutung. Bei starkem Befall ist ein süßlich-wesiger Geruch auszumachen, der von den Duftdrüsen der Wanzen herrührt. Suchen Sie zudem typische Unterschlupfplätze von Wanzen ab. Da Wanzen ungern größere Strecken zurücklegen, finden sich diese meist rund ums Bett und andere Ruheplätze. Inspizieren Sie (gegebenenfalls mit einer Lupe und einer Taschenlampe) den Bettrahmen, den Lattenrost, Bettkästen, Matratzen, Decken und Kissen. Auch in Wandlöchern, hinter und unter Möbelstücken, in Postern und hinter Tapeten ziehen sich Bettwanzen gerne zurück. Hinweise sind immer der Geruch und die genannten Hinterlassenschaften.

Bekämpfung von Bettwanzen in Hamburg mit Garantie

Bettwanze auf der Matratze
Da Bettwanzen gegen etliche Pestizide bereits Resistenzen entwickelt haben und diese auch keineswegs ungefährlich sind, rate wir dringend davon ab, bei einem Befall selbst tätig zu werden, zumal viele Nistplätze schwer zugänglich sind und so zwangsläufig Tiere überleben und sich weiter vermehren werden. Auch viele gängige Hausmittel sind im besten Fall nur wirkungslos und verzögern lediglich den Einsatz eines professionellen Schädlingsbekämpfers, was zu höheren Bekämpfungskosten führen kann. Grundsätzlich richten sich diese nach der Stärke des Befalls und Anzahl und Zustand der befallenen Räumlichkeiten.

Als effektivste und schonendste Methode hat sich in den letzten Jahren eine Kombination von Hitze und Giftfallen erwiesen. Durch Erhitzung der Räumlichkeiten sterben die Parasiten ab 50°C ab. An schwer zugänglichen Orten können sie dadurch mobilisiert und über Fallen getötet werden. Möbel können dabei in den Räumen verbleiben und diese auch schnell wieder genutzt werden. Der Einsatz möglicherweise gesundheitsgefährdender oder Resistenzen auslösender Chemikalien wird minimiert. Stellen Sie dennoch sicher, alle Textilien anschließend zu kochen. Der Transport zur Waschmaschine sollte nur in abgeschlossenen Plastiktüten erfolgen, um keine weiteren Räume zu kontaminieren. Denken Sie auch daran, Staubsaugerbeutel und andere Reinigungsgegenstände sorgfältig zu überprüfen bzw. zu entsorgen. Eine Nachkontrolle durch den Schädlingsbekämpfer nach einer festgelegten Zeit sollte unbedingt erfolgen, um einen Folgebefall ausschließen zu können.

Übrigens: Auch wenn Bettwanzen nicht generell meldepflichtig sind, müssen Sie Ihren Vermieter über einen Befall informieren. Können Sie nachweisen, dass ein Gebäudemangel für den Bettwanzenbefall verantwortlich gemacht werden kann, muss der Vermieter zudem die Kosten für die Bekämpfung tragen.

Kammerjäger für Bettwanzen - ja oder nein?

Anhand der oben aufgelisteten Fakten zu Bettwanzen sollte klar sein, dass mit einem Befall nicht zu spaßen ist. Auch wenn es keine bekannten Fälle von Krankheitsübertragungen gibt, sind die Schädlinge unhygienisch und sehr lästig. Hausmittel können erwiesenermaßen nichts ausrichten.

Conrat Schädlingsbekämpfung ist spezialisiert auf die schwierige und anspruchsvolle Bekämpfung von Bettwanzen. Wir arbeiten mit bewährten Methoden, beraten Sie intensiv und erstellen Ihnen individuelle Angebote. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren. Wir prüfen jedes Anliegen diskret und schnell vor Ort und sorgen dafür, dass Sie wieder schädlingsfrei leben können!

Helfen Sie mit, die weitere Verbreitung von Schädlingen zu verhindern und handeln Sie im Bedarfsfall schnell und richtig: Rufen Sie Ihren Schädlingsbekämpfer von Conrat!
Diese Informationen zu Bettwanzen, wurde uns von Supella Schädlingsbekämpfung zur Verfügung gestellt...
Web: http://supella.de/leistung/bettwanzen-bekaempfen/


Bettwanzen

Bettwanzenbekämpfung

Flöhe

Flohbekämpfung

Holzschädlinge

Hausbockbekämpfung

Mäuse & Ratten

Rattenbekämpfung

Marder

Marderabwehr

Tauben

Taubenabwehr

Schaben

Kakerlakenbekämpfung

Wespen

Wespenbekämpfung

Schwerpunkte:

Ihre Kammerjäger in:

Region Hamburg: