http://www.kammerjaeger-hamburg.de/

Fachbetriebe, die Sie vom Marder befreien...

Profis für Marderabwehr / Mardervergrämung in Hamburg stellen sich vor...

Zur Homepage: Ökokil - Schädlingsbekämpfung
Ökokil - Schädlingsbekämpfung
Kapstadtring 10, 22297 Hamburg
Tel: 040 / 20 97 33 20

Web: http://www.oekokil.de
Schädlingsbekämpfung. Mehr Informationen...

Zur Homepage: DVS - Schädlingsbekämpfung
DVS - Schädlingsbekämpfung
Lauensteinstr. 10a, 22307 Hamburg
Tel: 040 / 63 97 66 17
Web: http://www.dvs-schaedlingsbekaempfung.de
Ökologisch - Ökonomisch. Mehr Informationen...

Zur Homepage: SUPELLA GmbH Schädlingsbekämpfung
Supella GmbH Schädlingsbekämpfung
Alstertor 15, 20095 Hamburg
Tel: 040 / 30 39 23 33

Web: http://www.supella.de
Firmen und Privatkunden  Mehr Informationen...

Zur Homepage: Clean Team
Clean Team
Segeberger Ch.388, 22851 Norderstedt
Tel: 040 / 5 22 48 31

Web: http://www.clean-team.com
Marderabwehr, Taubenabwehr. Mehr Informationen...


Marderabwehr
Die Marderabwehr stellt viele Hausbesitzer und Unternehmer wie auch große Firmen vor eine große Herausforderung, die in der Regel alleine nicht bewältig werden kann - teils durch Unwissenheit und weil man sich mit der Aufgabe überfordert sieht. Bevor größere Beschädigungen am Dachboden entstehen, sollte man sich besser schnell Hilfe bei einem Profi holen, um die nächtlichen Störungen und den unangenehmen Duft der Markierung des Marders nicht mehr ertragen zu müssen und um größere Schäden vorzubeugen oder abzuwenden.

Bei einer erfolgreichen Mardervergrämung wird versucht das Gebäude, in dem der Marder seine Tagesstunden verbringt, so unattraktiv wie möglich herzurichten bzw. auszustaffieren. Zunächst müssen die problematischen Zonen ausfindig gemacht werden, um das Dach und Gebälk so unauffällig und unentdeckt vom Marder zunächst zu schützen. Bei der Marderabwehr und auch bei der Mardervergrämung werden alle infrage kommende Zugänge abgedichtet. Das heißt alle ungenutzten oder defekten Fenster, Türen und Gebälkeingänge werden je nach Schwere des Marderbefalls zugemauert, um die Plage langfristig zu beseitigen.

Marder niesten sich grundsätzlich an warmen Stellen ein. So auch bevorzugt unter der Motorhaube im Motorraum von Pkws, dort zerfressen Marder dann meistens die wichtigsten Leitungen wie Bremsleitungen, Kühlwasserschläuche und Antriebsmanschetten, die teilweise verheerende Folgen für den Autofahrer verursachen.


Bettwanzen

Bettwanzenbekämpfung

Flöhe

Flohbekämpfung

Holzschädlinge

Hausbockbekämpfung

Mäuse & Ratten

Rattenbekämpfung

Marder

Marderabwehr

Tauben

Taubenabwehr

Schaben

Kakerlakenbekämpfung

Wespen

Wespenbekämpfung

Schwerpunkte:

Ihre Kammerjäger in:

Region Hamburg: